top of page

Explosion der Kreativität

Aktualisiert: 8. Juli 2022


Obwohl meine Bücher noch ein paar Schritte entfernt von einer Veröffentlichung sind, habe ich in den vergangenen Wochen mal ein paar Werbemittel ausprobiert. Warum denn das?, fragten mich einige, da ich ja noch keine Bücher zu verkaufen habe. Ganz einfach. Ich habe total viel Spaß dabei! Ich bin ein äußerst kreativer Mensch. Wer auf meiner Webseite oder bei meinen Kanälen auf sozialen Plattformen wie Facebook und vor allem Instagram stöbert, wird das sehr schnell feststellen. Vom Schreiben übers Zeichnen und Gestalten am Computer bis hin zum Verfassen und Spielen von Liedern ist meine Palette sehr breit gefächert. Also, warum nicht kreativ austoben und einfach mal etwas probieren?


Angefangen hatte alles mit meinen Aufklebern. Wie so vieles habe ich auch mein Logo selbst gestaltet, und als alles fertig war, habe ich einen Schwung Aufkleber mit jenem Logo anfertigen lassen. Von denen war ich so begeistert, dass ich sie überall mit hin genommen habe. Somit entstand die "Logo-Reise". Auch meine Testleser haben natürlich welche bekommen und waren genauso begeistert von ihnen wie ich!

Weiter ging es mit zwei Anhängern, die ich jeweils für meine Schwester und mich habe anfertigen lassen. Egal, was ich mir wieder einmal einfallen lasse, meine Schwester möchte unbedingt immer das gleiche haben. Selbiges passierte mit den unlängst bedruckten Beuteln. Einen habe ich mir natürlich behalten, und dieser begleitet mich seither tagtäglich - auf Arbeit, in die Stadt, zu Besuchen, zum Einkaufen... Ich finde ihn echt schick, und er macht mich richtig stolz!

Eigentlich hatte ich spaßeshalber 5 Beutel anfertigen lassen. Nach nicht einmal einem Monat ist jetzt keiner mehr übrig. Und wenn mir dann gleich noch eine 2. Variante einfällt, wie man einen Beutel bedrucken lassen kann... Es kommt mir vor, als würde ich mit dem Fahrrad einen Berg von kreativen Einfällen hinabsausen und hätte keine Bremse dabei.

Nun sind zwei wunderschöne Postkarten eingetroffen, die ich für meine nächste Leserpost mitunter versenden werde. Die anderen, nun ja. Wenn sich einmal herumspricht, dass jetzt neben Visitenkarten, Aufklebern und Beuteln auch noch Postkarten in meinem geheimen Schubfach schlummern, werden die Postkartenstapel in den nächsten Tagen sicherlich auch schrumpfen.



Kann man das noch toppen? Aber sicher! Denn über epubli, ein unter Autoren bekannter Anbieter für Buchdruckerei, habe ich eine kleine Auflage Testlesebücher bestellt, da ich so tatsächlich weitaus billiger komme, als würde ich die Bücher selbst ausdrucken, per Hand schneiden und in einer Drahtspiralbindung binden lassen (das habe ich bisher in den vergangenen 10 Jahren so gehandhabt). Und außerdem: Es gibt ein Cover! Natürlich ist auch das wieder selbst gestaltet. Es ist bei Weitem nicht jene Front, welche ich mir für den ersten Band vorstelle, sollte er mal auf dem großen weiten Buchmarkt erscheinen. Außerdem ist der Buchtitel ja noch immer mein Arbeitstitel. Änderungen sind also vorbehalten.

Ich bin schon sehr gespannt, wie die Druckfassung aussehen wird! Immerhin halte ich dann das erste Mal mein eigenes Buch mit Einband in den Händen. Das lässt sicher jedes Autorenherz höher schlagen.


Aber wie gesagt, der Druck gehört noch zur Testlesefassung. Es ist noch keine Veröffentlichung!

Und warum noch immer keine Veröffentlichung? Die Erklärung ist einfach. Aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage, Inflation, einem angeschlagenen Buchmarkt seit Beginn von Corona und diesbezüglichen direkter Warnungen einiger Literaturagenturen bin ich lieber realistisch und warte. Wer bei dem ganzen Chaos bei einer Agentur oder gar einem Verlag ins Programm genommen wird, wo ohnehin alle momentan auf wackligem Eis stehen, der muss riesiges Glück haben.

Und selbst veröffentlichen? Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Doch wie gesagt, aufgrund der aktuellen Lage warte ich entspannt auf den besten Augenblick.

Das bremst mich, wie man sieht, keineswegs in meinem Tatendrang. Weiter geht die Arbeit an Band 4 – hier ist schon über die Hälfte fertig getippt. Meine Leser dürfen sich freuen, denn von Spannung und Sinnlichkeit über tiefe Emotionen bis hin zum Klang fremdländischer Musik sowie einem neuen tierischen Reisebegleiter für Maël und Lorea ist alles dabei!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page